nach oben
26.10.2015

Handball-Oberliga: Bittere Niederlage für TV Bretten

Bretten. In der Handball-Oberliga der Männer bezog der TV Bretten mit 26:27 (12:16) gegen Mitaufsteiger TSV Schmiden erneut eine knappe Niederlage gegen ein Team, das wohl ebenfalls um den Klassenerhalt kämpft. Damit ist das Team von Sandro Catak nach einem Viertel der Saison in den Tabellenregionen angelangt, von denen es sich fernhalten wollte.

Zur Pause lagen die Melanchthonstädter mit 12:16 Treffern recht deutlich hinten. Danach startete man eine Aufholjagd, bei der Kai Rudolf Bretten in der 49. Minute mit 23:22 sogar in Führung brachte. Schmiden hatte aber noch Reserven und zog, teils sogar in Unterzahl, mit vier Treffern in Folge wieder entscheidend weg. Seine wohl beste Leistung im Brettener Trikot zeigte Philipp Ast, dessen sieben Tore aber die Niederlage nicht verhindern konnten.

TV Bretten: Eitel – Zeller, Rudolf 3/1, Albat 2, Ast 7, Schulte, Schunk 3, Schollmeyer 3, Hörandel, Ehrmann, Jolibois 1, Bourlakin 3/3, Langjahr 1, Morlock 3