nach oben
12.10.2015

Handball-Oberliga: TV Bretten nicht zu bremsen

Bretten. Im Aufsteiger-Duell der Handball-Oberliga hat der TV Bretten dem TSV Wolfschlugen mit 31:21 (17:6) eine richtige Lektion erteilt. Angeführt von Kai Rudolf, der in der Anfangsphase viermal traf, überrannte der TVB die Schwaben gleich mit 6:1.

Nach acht Minuten hatte Filderstadt bereits zwei Auszeiten genommen, doch es half nichts. Beim 15:5 war Brettens Vorsprung bereits zweistellig. TVB-Trainer Sandro Catak freute sich, dass bis auf Abwehrspezialist Zeller und Neuzugang Schulte alle Feldspieler getroffen hatten.

TV Bretten: Eitel – Zeller, Rudolf 7/1, Albat 1, Ast 2, Eickmeier 3, Schulte, Schunk 4, Schollmeyer 1, Hörandel 2, Ehrmann 1, Jolibois 2, Bourlakin 3/1, Langjahr 5