nach oben
Wieder im Einsatz: Matthis Eickmeier vom TSV Knittlingen. Foto: Ripberger
Wieder im Einsatz: Matthis Eickmeier vom TSV Knittlingen. Foto: Ripberger
10.01.2019

Handballer starten mit Rumpfprogramm: In diesen Ligen geht es wieder zur Sache

Pforzheim. Wegen der Handball-Weltmeisterschaft im eigenen Land geht es in den Handball-Ligen nach der kurzen Weihnachtspause an diesem und am nächsten Wochenende nur mit einem Rumpfprogramm mit den Meisterschaftsspielen der Saison 2018/2019 weiter.

Was die Pforzheimer Mannschaften betrifft, werden am Sonntag bei den Senioren lediglich Spiele der männlichen als auch weiblichen Bezirksliga-Mannschaften und ein Spiel der Kreisliga der Männer ausgetragen. Auch in den Jugend-Badenligen gibt es bei der männlichen A-Jugend und der weiblichen B-Jugend zwei Spiele mit Beteiligung Pforzheimer Mannschaften.

In der Bezirksliga der Männer haben sich die Titelchancen des TSV Knittlingen dank des Sieges der SG Graben/Neudorf gegen die SG Heidelsheim/Helmsheim II merklich verbessert. Der Vorsprung der Fauststädter vor dem Start der Rückrunde beträgt nunmehr bereits fünf Zähler. Freilich muss Knittlingen am Sonntag gleich zum Heidelsheim-Bezwinger SG Graben/Neudorf. Falls Marco Hauk und seine Mitstreiter auch nach dem Gang in der Adolf-Kußmaul-Halle noch frei von Verlustpunkten sein sollten, kann man in Knittlingen wohl schon jetzt für die Landesliga planen.

Der TB Pforzheim muss zum TV Gondelsheim, mit dem man sich zum Rundenauftakt mit 20:20 remis trennte. Eine Begegnung auf Spitz-und-Knopf wird man wohl auch am Sonntag in Gondelsheim erwarten können.

In der Kreisliga der Männer treffen die TSG Niefern und Blau-Gelb Mühlacker II aufeinander. In der Vorrunde war diese Paarung eine ganz klare Entscheidung zu Gunsten der Senderstädter, die auch diesmal als Favorit gelten.

Birkenfeld voll im Saft

In der Bezirksliga der Frauen spielt der TV Birkenfeld bisher eine ganz starke Saison. Nachdem die Schützlinge von Sven Hoffmann und Peter Bischoff wegen des eigenen Drei-König-Turniers im Aktivmodus geblieben sind, darf man den Birkenfelderinnen auch am Sonntag bei der SG Graben/Neudorf das Punktepaar zutrauen.

Die Frauen des TB Pforzheim fahren beim Tabellenvorletzten TV Gondelsheim mit dem Ziel auf Auswärtspunkte an. Bei der SG Niefern/Mühlacker hofft man zur Hausaufgabe mit dem TV Neuthard, dass man den starken Eindruck des Vergleichs mit Graben/Neudorf auch über den Jahreswechsel brachte.

In der Badenliga der männlichen A-Jugend fährt die TGS Pforzheim bei der SG Edingen/ Friedrichsfeld nur als Außenseiter an. Drei Siege am Ende der Vorrunde lässt den Gang nach Mannheim dann aber dann doch nicht so ganz aussichtslos erscheinen.

Immer noch frei von Verlustpunkten ist die WSG HC Neuenbürg/TG Pforzheim in der Badenliga der weiblichen B-Jugend. Die Sonntags-Matinee bei der JSG Rot/Malsch ist sicher kein Honigschlecken aber auch keine unlösbare Aufgabe.