nach oben
23.03.2016

Harte Nuss für TGS Pforzheim-Reserve

Pforzheim. Mit wenigen Ausnahmen gönnen sich die Handballer vor dem Runden-Endspurt über die Osterfeiertage noch einmal eine Verschnaufpause. Zu den Ausnahmen mit der Beteiligung von Pforzheimer Mannschaften gehört am Donnerstag die Landesliga-Begegnung zwischen der TGS Pforzheim II und der SG Ettlingen/Bruchhausen, die um 20 Uhr in der Benckiserhalle angepfiffen wird.

Die Wartberger wollen dabei mit der Unterstützung der jungen Spieler aus dem Bundesliga-Kader wie den Gebrüdern Rost, Dykta und Enders ihre Aufholjagd fortsetzen. Einfach wird dies nicht, denn mit den Albtälern stellt sich die Mannschaft mit den wenigsten Minuszählern vor, die nach wie vor die Meisterschaft und den Aufstieg in die Badenliga im Visier hat.

In der Oberliga Baden-Württemberg hat der TV Bretten am Samstag um 19.00 Uhr im Grüner die SG Lauterstein zu Gast. Die Aufgabe ist zwar schwierig aber nicht unlösbar, denn für den Gast von der Ostalb verlief die Saison bisher auch nicht gerade nach Wunsch.