nach oben
15.10.2015

Heimkampf für SV 98 Brötzingen

Pforzheim. Recht mühselig gestaltet sich bislang der sportliche Neubeginn beim Ringer-Traditionsverein SV 98 Brötzingen. In der Landesliga gingen für die Mannschaft, die aus eigenen Talenten und einigen erfahrenen Rückkehrern gebildet wurde, die ersten drei Wettkämpfe verloren. Wenn am Samstag (20.00 Uhr) der AC Ziegelhausen II in der Brötzinger Ringerhalle an der Wildbader Straße gastiert, hofft man im Lager der Pforzheimer aber auf die ersten Punkte.

SV-Hoffnungsträger für den Rest der Saison ist Neuzugang Gheorghitta Enea. Der Rumäne war 2009 Dritter der Junioren-Europameisterschaft. Der Freistilspezialist geht für die Brötzinger in der 98-Kilogramm-Klasse auf die Matte, nachdem nach langem Hin und Her seine Freigabe vorliegt.

Leserkommentare (0)