nach oben
23.05.2017

Herren 40 des TC Wolfsberg auf Aufstiegskurs

Pforzheim. Erneut knapp geschlagen geben mussten sich die Regionalliga-Herren 30 des TC Wolfsberg Pforzheim. Gegen den Tabellenzweiten TC BW Villingen hieß es am Ende 4:5. Aus den Einzeln gelang es nur an den Positionen fünf und sechs, durch Johannes Burghardt und Marvin Virk, jeweils mit 10:8 im Match-Tie-Break die Punkte am Wolfsberg zu halten.

Nach einem schnellen verletzungsbedingten Sieg von Bachert/Kull flammte in den Doppeln kurz Hoffnung auf, doch die Niederlage von Frank/Schäfer besiegelte die Niederlage.

Ihren Premierenerfolg feierten die Damen 40 in der Südwest-Liga durch ein 5:4 beim TC Ludwigsburg. Erneut war dabei in den Einzeln auf die TCW-Spitzenspielerinnen um Petra Hell-Karcher, Simone Silvery und Sabine Orendi-Fischer Verlass. Nach einem klaren Sieg der Paarung Silvery/Orendi-Fischer war es an Hell-Karcher/Heike Bischoff, durch ein 10:2 im Match-Tie-Break den entscheidenden Punkt zum Sieg einzufahren.

Die Herren 40 geben sich unterdessen in der Südwest-Liga weiterhin keine Blöße und siegten auch im zweiten Saisonspiel in Gundelfingen mit 8:1. Während Xavier Audouy, Steven Schüller, Martin Mössner und Jon Lerchundi jeweils deutlich gewannen, benötigte Stefan Kraus für seinen Erfolg den Match-Tie-Break (13:11). Alle drei Doppel gingen anschließend an den TC Wolfsberg. Siegreich waren die Paarungen Audouy/Schüller, Mössner/Kraus und Lerchundi/Martin Anthoni.

In der Herren-50-Regionalliga fuhr der TC Wolfsberg um Kapitän Thomas Hell mit einem 5:4 beim TC Degerloch den dritten Sieg in Folge ein. Bereits nach den Einzeln war das Team durch Siege von Rainer und Volker Marzenell, Christopher Juliusson und Carsten Volle auf der Erfolgsspur. Degerloch kämpfte sich zwar in den Doppeln nochmal heran, doch Volker Marzenell/Hell machten schließlich den Sack zu.

Die Herren 55 des TC Wolfsberg haben in der Regionalliga ihren zweiten Saisonerfolg errungen und den TC Schwarz-Weiß Merzig mit 6:3 besiegt. Basis für den Heimerfolg war eine 4:2-Führung aus den Einzeln. Martin Gloor, Jürgen Grünzinger, Heiko Knappmann und Daniel Mueller hatten ihre Gegner sicher in zwei Sätzen besiegt. In den Doppeln machten Gloor/Mueller sowie Steffen Fortun/Knappmann dann alles klar.

In der Herren 60-Südwest-Liga verlor der TC Wolfsberg hingegen auch sein drittes Spiel und findet sich nach dem 4:5 gegen Weikersheim auf dem vorletzten Tabellenrang wieder.

Die Herren 65 des TC Wolfsberg Pforzheim sind nach einer weiteren Niederlage wohl endgültig aus dem Rennen um die Regionalliga-Meisterschaft. Gegen BW Wiesbaden musste sich das Team mit 4:5 geschlagen geben.