nach oben
30.05.2016

Hilfe für Sportvereine: 57.000 Euro für Integration von Flüchtlingen

Stuttgart. Sportvereine in Baden-Württemberg können auch in diesem Jahr Geld vom Land für Flüchtlingsarbeit bekommen. Wie der Landessportverband (LSV) mitteilte, hat das Ministerium für Soziales und Integration dem organisierten Sport 57 000 Euro für die Teilnahme von Flüchtlingen an Vereinsangeboten zur Verfügung gestellt. „Wir gehen davon aus, dass immer mehr Flüchtlinge die Sportangebote der Vereine vor Ort wahrnehmen wollen“, sagte LSV-Präsident Dieter Schmidt-Volkmar.

Im vergangenen Jahr hatte das Land 60.000 Euro bewilligt. Das Geld wurde laut LSV vollständig abgerufen. Damit seien rund 1400 Flüchtlinge in 157 Vereinen gefördert worden. Die meisten Mittel gab es für Fußball-Angebote. Wie im vergangenen Jahr erhalten Sportvereine einmalig 500 Euro, wenn sie mindestens zehn Flüchtlingen eine Teilnahme an ihren Angeboten ermöglichen. Davon profitierten im Vorjahr 95 Vereine. Bei fünf bis neun Teilnehmenden gibt es 250 Euro.