nach oben
08.11.2018

Hockey Club Pforzheim: Kampf um den Wanderpokal

Pforzheim. Mit dem 44. Turnier des Hockey Club Pforzheim in der Ludwig-Erhard-Sporthalle beginnt die Vorbereitung auf die Hallensaison in der Verbandsliga. Die Veranstaltung hat seit vielen Jahren einen festen Platz im Kalender – und so kämpfen dieses Jahr zehn Männer-Teams um den Wanderpokal. Die Teilnehmer kommen teils aus der näheren Umgebung, doch auch Vertretungen aus Thüringen und Bayern sind wieder dabei.

Gespielt wird in zwei Gruppen. Die Gruppenersten bestreiten am Sonntag um 15.10 Uhr das Finale.

In der Gruppe 1 spielen: TSV Schwaben Augsburg, HC Esslingen, Karlsruher TV, Grasshoppers Höhenkirchenund der Club an der Enz Vaihingen und in Gruppe 2: Erfurter Hockey Club, TSG 78 Heidelberg, SV Ingolstadt-Haunwöhr, MTV München und die gastgebenden Pforzheimer.

Auch ein Frauenturnier findet statt: TSV Schwaben Augsburg, HC Esslingen, HC Gernsbach, HC Konstanz, VfB Stuttgart sowie aus der Schweiz der HC Wettingen kämpfen dabei um den Sieg.

Die Spiele beginnen an diesem Samstag um 10 Uhr, am Sonntag dann um 9 Uhr. Der HC Pforzheim startet am Samstag um 12.20 Uhr gegen den MTV München ins Turnier.