nach oben
Erfolgreich geschlagen haben sich die Huchenfelder Prellballer (hinten) beim Spieltag in Waiblingen.   Privat
Erfolgreich geschlagen haben sich die Huchenfelder Prellballer (hinten) beim Spieltag in Waiblingen. Privat
19.11.2015

Huchenfelds Prellballer lauern in der Bundesliga auf Rang zwei

Pforzheim-Huchenfeld. Die Prellballer des TV Huchenfeld belegen in der Bundesliga Süd zum Abschluss der Vorrunde den zweiten Tabellenplatz. Nachdem das Team den ersten Vorrundenspieltag mit vier Siegen und einer Niederlage abgeschlossen hatte, gab es jetzt am zweiten Vorrundenspieltag beim VfL Waiblingen fünf Siege. Herbstmeister wurde der TSV Ludwigshafen (20:0 Punkte), doch Huchenfeld (18:2) bleibt in Lauerstellung und will in der Rückrunde, die am 16. Januar beginnt, angreifen.

Die Huchenfelder Matthias Riexinger, Dennis Key, Volker Pfeiffer und Philipp Forisch setzten sich im ersten Spiel gegen die zweite Mannschaft des gastgebenden VfL Waiblingen mit 24:20 recht sicher durch. Schwerer tat sich Huchenfeld gegen den TV Rieschweiler I. Erst gegen Ende der Partie konnte man sich mit gutem Angriffsspiel auf 37:33 absetzen.

Gegen die beiden Gegner aus Hessen, PV Gundernhausen II und der TV Zeilhard, entschied Huchenfeld mit taktisch klugen Spielzügen und recht sicheren Annahmen das Spiel für sich.

Zum Abschluss ging es dann gegen den VfL Waiblingen I. Die spannende und enge Begegnung stand lange auf der Kippe. Aber am Ende setzte sich das badische Team aus dem Pforzheimer Stadtteil doch noch mit zwei Punkten durch und feierte den fünften Erfolg des Spieltages. pm