nach oben
01.02.2016

Im Endspurt eingebrochen: TV Bretten verliert im Aufsteigertreffen der Handball-Oberliga

Konstanz/Bretten. Der TV Bretten hielt im Aufsteigertreffen der Handball-Oberliga bei der HSG Konstanz II bis zum 17:17 (40. Minute) mit, hatte bis zu diesem Zeitpunkt über weite Abschnitte die Begegnung bestimmt. Dann folgte ein 3:0-Lauf der Gastgeber. Nach Kai Rudolfs Treffer zum 20:18-Spielstand half auch eine Auszeit von TVB-Trainer Sandro Catak nicht mehr, das Brettener Spiel auf Touren zu bringen.

Mit weiteren 5:1 Toren zog Konstanz auf 25:19 vorentscheidend davon. Die Brettener Niederlage wiegt schwer, weil mit Wolfschlugen, Plochingen und Lauterstein drei Tabellennachbarn punkteten.

TV Bretten: Eitel, Fuchs – Zeller, Rudolf 7/4, Albat 1, Ast, Eickmeier 2, Schunk 4, Schollmeyer 5, Jolibois 1, Bourlakin 1, Langjahr, Morlock, Catak