nach oben
cfr © Hennrich
asf © Ripperger
25.01.2015

Inker Zapresic gewinnt 60. Rudolf-Reinacher-Gedächtnisturnier

Inker Zaprecic* hat souverän und hochverdient die 60. Auflage des Rudolf-Reinacher-Gedächtnisturnier des 1. CfR Pforzheim in der Fritz-Erler-Halle gewonnen. Der kroatische Vertreter setzte sich gegen ein prominent besetztes Teilnehmerfeld durch und feierte damit seinen insgesamt fünften Turniererfolg in der Goldstadt.

Bildergalerie: 60. Rudolf-Reinacher-Gedächtnisturnier des 1. CfR Pforzheim

Inker Zapresic gewinnt 60. Rudolf-Reinacher-Gedächtnisturnier. Fotos: HennrichInker Zapresic gewinnt 60. Rudolf-Reinacher-Gedächtnisturnier. Fotos: HennrichInker Zapresic gewinnt 60. Rudolf-Reinacher-Gedächtnisturnier. Fotos: Hennrich

Ungeschlagen zogen die Kroaten ins Halbfinale ein und bezwangen dort den Gastgeber CfR Pforzheim klar und deutlich mit 3:0. Im Finale siegte die Mannschaft gegen den FC Isny mit 4:2 vor etwa 500 Zuschauern. Auch die Allgäuer konnten den Kroaten kein Paroli bieten und mussten sich am Ende mit Platz zwei zufrieden geben.

Trotz des Halbfinal-Aus spielte der 1. CfR Pforzheim ein starkes Turnier. Angeführt vom aktuellen Trainerduo Eberhard Carl und Theo Rus, gelang dem Team der Sprung auf das Treppchen. Im Spiel um Platz drei ließen die AH-Spieler des Fusionsverein dem Stadtrivalen Kickers Pforzheim keine Chance und gewannen mit 4:0. Viktor Göhring vom CfR wurde mit sechs Treffern Torschützenkönig des Turniers.

*Anmerkung der Redaktion: Die AH-Spieler von Zaprecic haben sich mit dem Hauptverein Inter Zapresis verstritten. Seither dürfen sie nicht mehr mit dem offiziellen Vereinsnamen antreten. Sie spielen jetzt unter dem Namen Inker Zapresic ihre Turniere aus.