Ispringen gewinnt das Verfolgerduell

Pforzheim. In der Handball-Landesliga der Männer melden der TV Ispringen und die TGS Pforzheim II Siege, die SG Pforzheim/Eutingen III unterlag.TV Ispringen – TV Neuthard 26:23. Im Verfolgerduell zog Ispringen ausgerechnet in Unterzahl auf 18:12 weg. Neuthard kämpfte sich bis zum 17:19 heran, schaffte die Wende aber nicht mehr.

TV Ispringen: Vogt, Bergler – Stoll 9/1, J. Schneider, A. Müller 4, Kehm 3, A. Schneider 1, Apel 1, N. Müller, Morlock 7/2, Reich, Eigl, S. Kunz 1, Apelt.

HSG Ettlingen/Bruchhausen – TGS Pforzheim II 24:30. Beim Schlusslicht sicherte sich die TGS zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Bei den Pforzheimern überzeugte zunächst Keeper Herbst und nach der umstrittenen Roten Karte für ihn sein Vertreter Stefan Rischar. Philipp Ast und Marco Kikillus überzeugten als Torschützen.

TGS Pforzheim II: Herbst, Rischar – B. Streichsbier 1, K. Hufnagel 4/2, Heintz 3, Kikillus 8, Ast 9, Stotz, J. Kusterer 1, T. Kusterer 2.

TV Wössingen – SG Pforzheim/Eutingen III 31:20. Die ersatzgeschwächten Pforzheimer hielten bis zum 12:13 mit und blieben bis zum 17:20 in der 40. Minute dran.

SG Pforzheim/Eutingen III: Bauer – Hammer 5, Dietrich 4, Zorn, Müller, Baumann 1, Wolf 1, Strobel, Kufahl 2, Belger 6, Hörandel 1/1, Schwarzer.