nach oben
21.07.2017

Jugend-Europameisterschaften im Tischtennis: Jennie Wolf im Einzel weiter

Guimaraes. Durch einen souveränen 11:2 11:0 11:6 und 11:7-Erfolg gegen Gaja Mavri aus Slowenien hat sich Jennie Wolf bei den 60. Jugend-Europameisterschaften in Guimaraes (Portugal) für die zweite Einzel-Runde qualifiziert.

Das Tischtennis-Nachwuchstalent aus Ersingen war mit ihrer Leistung und dem Resultat zufrieden. „Ich bin gut in die Partie gekommen, wenngleich meine Gegnerin auch nicht so stark war.“ Mit der Tschechin Anna Matejovska, Nummer 109 der U18-Europarangliste, wartet am heutigen Freitag um 16.30 Uhr ebenfalls eine lösbare Aufgabe. Wolf ist 90 Plätze höher im Ranking zu finden. „Wir haben noch nicht gegeneinander gespielt. Mal schauen was es gibt.“

Auch in der Doppel-Konkurrenz ist Jennie Wolf weiter. An der Seite ihrer zukünftigen Team-Kollegin beim Zweitligisten TTC 1946 Weiniheim, Luisa Säger, setzte sich die 18-Jährige gegen Denise Payet/Anna Matejovskia (England/Tschechien) mit 11:8 12:14 11:7 und 11:8 durch. In Runde zwei heute ab 20 Uhr warten die starken Polinnen Anna und Katarzyna Wegrzyn. Im Mixed hingegen kam für Wolf an der Seite von Fanbo Meng (TTC Fulda-Maberzell) gegen Sarah Meyer/ Ademir Balaban (Luxemburg) das Aus (1:11 6:11 11:7 9:11).