nach oben
20.09.2016

KSC ist gegen Hannover 96 nur Außenseiter

Karlsruhe. Trainer Tomas Oral setzt nach dem schwachen Saisonstart des noch sieglosen Zweitligisten Karlsruher SC auf die Mentalität und Leidenschaft seiner Fußballer.

„Ich war von der Körpersprache und der Art und Weise, wie die Mannschaft sich da selbst rausgezogen hat, sehr zufrieden“, erklärte Tomas Oral mit Blick auf das 1:1 zuletzt gegen den FC St. Pauli nach 0:1-Rückstand. Am Mittwoch steht nun das Gastspiel bei Bundesliga-Absteiger Hannover an (17.30 Uhr/Sky). „Auch wenn Hannover 96 auf dem Papier der Favorit ist, bin ich überzeugt, dass wir da etwas mitnehmen können, wenn wir uns von unserer richtigen Seite zeigen, sagt Oral. Manuel Torres pausiere weiter. Er sei nach einer Innenbandverletzung im Knie noch nicht bei 100 Prozent.

Mögliche KSC-Aufstellung: Vollath – Valentini, Thoelke, Stoll, Kempe – Prömel, Kom – Mavrias, Yamada, Stoppelkamp – Diamantakos.