nach oben
Bittere Niederlage: Der KSC muss eine 4:2-Schlappe gegen Fortuna Düsseldorf verdauen.
Bittere Niederlage: Der KSC muss eine 4:2-Schlappe gegen Fortuna Düsseldorf verdauen. © DPA
10.09.2011

KSC kassiert 4:2-Schlappe in Düsseldorf

DÜSSELDORF/KARLSRUHE. Fortuna Düsseldorf bleibt dank seiner Heimstärke in der 2. Fußball-Bundesliga ungeschlagen. Der 4:2 (2:1)-Erfolg am Samstag gegen den Karlsruher SC war das saisonübergreifend 18. Heimspiel ohne Niederlage - Vereinsrekord für das Team von Trainer Norbert Meier.

Jens Langeneke (12. Minute) per Foulelfmeter und Sascha Rösler (18.) stellten früh die Weichen auf Sieg. Bogdan Müller (43.) gelang vor 27 230 Zuschauern der Anschlusstreffer, doch dann sorgte Thomas Bröker (67./75.) per Doppelschlag für die Entscheidung. Louis Ngwat-Mahops Tor (80.) zum 4:2-Endstand hatte nur noch statistischen Wert.

Karlsruhes Innenverteidiger Stefan Müller (21.) sah beim Stand von 0:2 und zwei schnellen Fouls schon früh die Gelb-Rote Karte. Aber in Unterzahl waren die Gäste nur kurz, da sich in der 23. Minute Fortuna-Torwart Michael Ratajczak außerhalb des Strafraums ein Handspiel leistete und die Rote Karte sah.