GES/ Fussball/ Karlsruher SC - Holstein Kiel, 05.11.2022
Marvin Wanitzek (links, hier im Zweikampf mit Kiels Marvin Schulz) ist einer der Leistungsträger beim KSC.   Foto: Helge Prang/GES

KSC offensiv stark, aber defensiv schwach

Karlsruhe. Anfang Oktober schien es, als könne der Karlsruher SC in der 2. Fußball-Bundesliga den Sprung ins obere Tabellendrittel schaffen. Zwei Monate später ist rund um den Wildpark Ernüchterung eingekehrt. Aktuell ist die Tabellensituation so wie das Wetter: trübe, leicht regnerisch, nur selten sonnige Lichtblicke. Auf Platz 13 gingen die Badener in die lange Winterpause, mit 18 Punkten liegt man nur einen Zähler vor dem Relegationsplatz (Bielefeld) und dem ersten Abstiegsplatz (Magdeburg).

Als die Karlsruher am 7. Oktober bei Arminia Bielefeld 2:1 gewonnen hatten, standen 17 Punkte und Platz sechs für

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?