KSC sorgt im Pokal weiter für Furore
In einer packenden Partie schlägt der Karlsruher SC den MSV Duisburg mit 1:0. Der Siegtorschütze Dennis Kempe jubelt nach Spielende. 

KSC sorgt im Pokal weiter für Furore: 1:0 gegen Duisburg

Karlsruhe. Der Karlsruher SC sorgt im DFB-Pokal weiter für Furore. Der Drittligist schaltete am Mittwoch den Zweitligisten MSV Duisburg mit 1:0 (0:0) aus und zog ins Achtelfinale ein. Das Tor des Abends schoss vor 14 921 Zuschauern Dennis Kempe für den KSC, der Sturmlauf des vierfachen Pokalfinalisten in den letzten drei Minuten kam zu spät. Die Meidericher, die Goran Sukalo (80.) nach einer gelb-roten und Torhüter Felix Wiedwald (88.) nach einer roten Karte verloren, können sich nun voll auf den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga konzentrieren. Die finanziell angeschlagenen Badener streichen rund 600 000 Euro zusätzliche Pokaleinnahmen ein.

 

ksc_20121031dfbpokalkscduisburgM 005.jpg
Bildergalerie

KSC gewinnt im Pokal 1:0 gegen Duisburg