nach oben
KSC-Stürmer Cristea fällt bis Saisonende aus.Der Angreifer Andrei Cristea wird dem abstiegsbedrohten Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung stehen.
KSC-Stürmer Cristea fällt bis Saisonende aus © dpa
24.03.2011

KSC-Stürmer Cristea fällt bis Saisonende aus

KARLSRUHE. Der Angreifer Andrei Cristea wird dem abstiegsbedrohten Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Der 26-jährige Rumäne hat sich beim 1:5 am vergangenen Freitag bei 1860 München einen Außenmeniskusriss und eine Knorpelabsprengung im rechten Knie zugezogen.

Das ergab eine Kernspintomographie, wie der KSC-Sportdirektor Arnold Trentl am Donnerstag bestätigte. «Natürlich sind wir im Moment nicht vom Glücksfrosch geküsst, aber es ist auch nicht der Weltuntergang. Alle Teams haben das Problem, dass einmal ein wichtiger Spieler ausfällt», erklärte Trentl.

Cristea, der erst in der Winterpause von Dinamo Bukarest in den Wildpark gewechselt war und einen Vertrag bis 30. Juni 2013 hat, muss nun operiert werden. «Das ist bitter. Aber wir werden das auffangen, die anderen müssen sich jetzt eben noch mehr reinknien», sagte KSC-Präsident Ingo Wellenreuther. Für die Badener erzielte Cristea in bisher acht Spielen vier Tore. In der Saison 2009/2010 war er Torschützenkönig der ersten rumänischen Liga.