nach oben
Karlsruher SC besiegt Dortmund II. © Kaiser
15.01.2013

KSC-Trainer Kauczinski verletzt sich bei Kick mit Fans

Dass die Spieler des Fußball-Drittligisten Karlsruher SC bereits in ordentlicher Form sind, haben sie am Montag im Trainingslager mit einem 3:1-Testspielsieg gegen VfR Aalen bewiesen. Gar nicht gut lief dagegen der spaßige Kick am Dienstagmorgen gegen die mitgereisten Fans: KSC-Trainer Markus Kauczinski zog sich dabei einen Riss der Achillessehne zu.

Bildergalerie: KSC-Trainer Kauczinski reisst sich Achillessehne

Der mitspielende KSC-Anhang war daran indes schuldlos: Das Malheur passierte dem 42-jährigen Kauczinski ohne Fremdeinwirkung. Am Tag zuvor hatte der KSC zunächst sein erstes Testspiel im türkischen Belek gewonnen und den Zweitligisten VfR Aalen in einer temporeichen Partie mit 3:1 (1:1) besiegt. Mit einem Doppelpack waren Mittelfeldspieler Hakan Calhanoglu (15./78., Handelfmeter) und Gaetan Krebs (85.) vor rund 50 Fans für den KSC erfolgreich. Der zweite Test gegen Mönchengladbachs U23 endete am Montag Abend 1:2. Das zwischenzeitliche 1:0 hatte Simon Brandstetter in der 7. Minute erzielt.

„Wir werden unseren Cheftrainer baldmöglichst nach Hause fliegen, so dass er dort umgehend operiert werden kann und die Ausfallzeit auf dem Trainingsplatz möglichst gering ist“, erklärte KSC-Mannschaftsarzt Dr. Marcus Schweizer. „Ziel ist, dass er nach einer erfolgreichen Operation schon in der kommenden Woche weitestgehend normal die Mannschaft betreuen kann. Das ist auch sein Wunsch.“