nach oben
Exzellente Haltungsnoten gab es für KTV-Ass Jeff Gänger.  privat
Exzellente Haltungsnoten gab es für KTV-Ass Jeff Gänger. privat
10.02.2016

KTV Straubenhardt II: Furioser Start sorgt für klaren Oberliga-Sieg

Straubenhardt. Mit einer starken Leistung glückte den Oberliga-Turnern der KTV Straubenhardt ein gelungener Saisonstart. 55:33 lautete der Endstand in einem interessanten Duell mit dem MTV Ludwigsburg. Insbesondere in der ersten Wettkampfhälfte agierten die KTVler hervorragend und starteten geradezu furios am Boden. Alle Akteure blieben hier fehlerfrei. Mit exzellenten Haltungsnoten trotz hoher Schwierigkeit glänzten Silas Hittler, Finn Schneider und Jeff Gänger. Für den Höhepunkt sorgte der bundesligaerprobte Nils Buchter. Satte 16,25 Punkte bekam er zugesprochen, gleichzeitig die Tageshöchstwertung und sein Team ging mit 12:0 in Führung.

Herausragende Momente

Auch am Pauschenpferd und den Ringen waren es die erfahrenen Akteure, die für die herausragenden Momente sorgten. Vinzenz Haug gewann mit einem eleganten Ritt über das Pauschenpferd satte fünf Scorepunkte. Ebenso souverän agierte Andre Schaich an den Ringen, der die KTV zur 36:10-Halbzeitführung brachte. Doch beeindruckend war auch, dass das mit einem Durchschnittsalter von etwas über 17 Jahren extrem junge Team mannschaftlich überzeugte. Etwas umkämpfter war die zweite Wettkampfhälfte. Zunächst trennten sich die Teams am Sprung 6:6, ehe das von Thomas Taranu betreute Team am Barren entscheidend triumphierte. Angeführt von Vinzenz Haug, der an vier Geräten ein erfreulich starkes Comeback zeigte, und dem starken Silas Hittler wurden die ersten Siegpunkte gesichert. Der Geräteverlust am Reck war somit nicht von Bedeutung, auch wenn sich hier zeigte, wo die Schwächen liegen. Hier hoffen die KTVler auf die Rückkehr der Leistungsträger Yannick Kessler und Dennis Janetzke, die allerdings erst ab dem 3. Wettkampftag zur Verfügung stehen. Am Samstag steht aber zunächst das Duell beim TV Bünzwangen an.