nach oben
07.02.2013

KTV Straubenhardt II: Niederlage zum Auftakt

Straubenhardt. Beim Start in die neue Oberliga-Saison musste sich die KTV Straubenhardt II beim TSV Süßen mit 25:68 Scorepunkten deutlich geschlagen geben. Allerdings war die junge KTV-Mannschaft nur mit fünf Turnern angereist, schlug sich aber wacker und hielt den Wettkampf eine Zeit lang offen.

So stand es nach den ersten zwei Geräten immer noch unentschieden, was vor allem Robin Adler und Rouven Ketzer zu verdanken war. Beide spielten ihre Routine aus der letzten Zweitligasaison aus. Am Pauschenpferd fügte Christian Reiser noch vier Score-Punkte zum Zwischenstand von 16:16 Zählern hinzu.

Doch am Kraftgerät, den Ringen, machte sich der große Altersunterschied zwischen den Teams deutlich bemerkbar. Dank ihrer schwierigen Übungen gingen die Gastgeber mit zwölf Punkten in Führung und bauten diese in der Folge aus.

Beim abschließenden Reckturnen konnten die durch den Personalmangel gezeichneten Straubenhardter auch nur mehr drei Turner stellen, so dass zusätzliche zehn Zähler dem TSV Süßen zugeschrieben wurden.

Dennoch zeigte sich die Mannschaft und auch Trainer Silvio Schneider mit dem Wettkampf zufrieden. Denn in vollständiger Besetzung hätte man die Begegnung deutlich spannender gestalten und womöglich sogar das Ergebnis drehen können. Zudem bestätigten aber beiden 12-jährigen Liganeulinge Jeff Gänger und Nicolas Hellebrand ihre Leistungen aus dem Training.Der nächste Wettkampf ist am 23. Februar in Backnang statt, am 2. März steht der erste Heimwettkampf an.