nach oben
14 Punkte steuerte Jeff Gänger zum KTV-Erfolg bei.   Schwenk
14 Punkte steuerte Jeff Gänger zum KTV-Erfolg bei. Schwenk
15.03.2016

KTV Straubenhardt II gehört in der Oberliga zu punktgleichem Trio an der Spitze

Straubenhardt. Das Team der KTV Straubenhardt hat seine Erfolgsserie in der Kunstturn-Oberliga Württemberg ausgebaut. Mit 55:30 Scorepunkten landeten die Turner von Trainer Thomas Taranu in eigener Halle einen ungefährdeten Erfolg gegen den VfL Kirchheim.

Nach dem vorletzten Vorrundenkampf stehen Ludwigsburg, Vorarlberg und die KTV damit punktgleich an der Tabellenspitze, lediglich vier Gerätepunkte voneinander getrennt.

Wieder einmal war es eine fulminante erste Wettkampfhälfte (40:3), mit der das KTV-Team beeindruckte. Zum Auftakt am Boden glänzte Finn Schneider, der als jüngster Akteur (4 Punkte) auftrat. Ein gut aufgelegter Jeff Gänger, mit 14 Score-Punkten zweitbester Einzelturner des Tages, ließ seinem Kontrahenten ebenfalls keine Chance. Christian Reiser ließ eine blitzsaubere Kür am Pauschenpferd folgen und holte drei Zähler. Eine Klasse für sich war wieder einmal Vinzenz Haug, der als Tagesbester 15 Punkte erzielte. Mit einer Pauschenpferdübung auf Bundesliganiveau (15,95) sicherte er der KTV ebenso fünf Zähler wie später an den Ringen.

Alles deutet jetzt auf ein spannendes Finale im Titelrennen hin. KTV-Teamsprecher Nils Buchter sieht sein Team gut gerüstet und gibt sich kämpferisch: „Wir werden unsere Übungen weiter aufstocken und in den letzten zwei Wettkämpfen alles geben.“