nach oben
Nils Buchter turnte stark, die Niederlage der zweiten KTV-Mannschaft konnte er aber nicht abwenden. Wiedemann
Nils Buchter turnte stark, die Niederlage der zweiten KTV-Mannschaft konnte er aber nicht abwenden. Wiedemann
22.10.2013

KTV Straubenhardt II immer tiefer im Abstiegskampf

Straubenhardt. Für die Turner der KTV Straubenhardt wird es in der 2. Bundesliga immer enger. Jetzt ging auch der Wettkampf gegen den Tabellenvorletzten KTVKoblenz mit 9:69 Scorepunkten deutlich verloren.

Allerdings stand das ersatzgeschwächte Team von Silvio Schneider ohne die beiden Junioren-Nationalturner Vinzenz Haug und Aaron Wagner (Trainingslager in Kanada) von vorneherein auf verlorenem Posten, zumal auch Kim Eisen und Robin Adler nicht ganz fit waren .

Die Gäste aus Koblenz boten eine starke Vorstellung, hatten mit dem Niederländer Boudewijn de Vries, der mit Eleganz und Schwierigkeitswerten glänzte, den Topscorer des Wettkampfes. Bei Straubenhardt war Nils Buchter erfolgreichster Punktesammler. Immerhin machte er am Boden mit einer Höchstschwierigkeit auf sich aufmerksam: mutig turnte er den Doppeltwist (Doppelsalto mit halber Längsachsendrehung und schwieriger Landung, da man den Boden nicht sieht) in gebückter Ausführung. Dieses Teil sah man selbst im anschließenden Erstliga-Wettkampf der KTV nicht.

Trotz des einseitigen Wettkampfverlaufes war die Stimmung in der Halle gut, im KTV-Team angesichts des drohenden Abstiegs aber weniger. In den letzten drei Wettkämpfen werden die Gegner nicht leichter. Ám Samstag geht es zum Tabellensechsten KTV Heilbronn, wo die Trauben ebenfalls hoch hängen. cw