nach oben
Jahrelang trugen Thomas Taranu (links) und Marcel Nguyen gemeinsam das Trikot der KTV Straubenhardt, jetzt treten sie gegeneinander an. Foto: Hennrich/PZ-Archiv
Jahrelang trugen Thomas Taranu (links) und Marcel Nguyen gemeinsam das Trikot der KTV Straubenhardt, jetzt treten sie gegeneinander an. Foto: Hennrich/PZ-Archiv
07.11.2013

KTV Straubenhardt: Wiedersehen mit Nguyen

Straubenhardt/Pforzheim. Der klare Auswärtserfolg bei Tabellen-Schlusslicht Buttenwiesen hat dem Bundesligateam der KTV Straubenhardt mächtig Auftrieb gegeben. Trotz zweier Saisonniederlagen haben sie den Anschluss an die Spitze wieder hergestellt. Die Qualifikation für das Ligafinale ist wieder möglich.

Eine Vorentscheidung wird an diesem Samstag fallen. Dann nämlich kommt es am Samstag (18.00 Uhr) in der Straubenhardthalle zum brisanten Verfolgerduell gegen den MTV Stuttgart und zum Wiedersehen mit Marcel Nguyen.

Es ist mit einem spannenden Derby der beiden schwäbischen Bundesligisten zu rechnen. Der selbsternannte Meisterschaftsfavorit aus Stuttgart geht zwar als leichter Favorit an die Geräte. Doch die letzten Ergebnisse zeigen, dass alles möglich ist. Mit Kampfgeist wollen die KTV-Turner um Thomas Taranu, der möglicherweise wieder an zwei Geräten antreten kann, dem Konkurrenten Paroli bieten.

Das große Ziel heißt Karlsruhe. Dort müssen die besten vier der Bundesliga-Abschlusstabelle beim Finale noch einmal an die Geräte. Der Erste und Zweite turnen dann um den Titel, für den Dritten und Vierten geht es in Karlsruhe um Rang drei.

Konkurrenz ist im Vorteil

Viele Jahre waren die Straubenhardter Dauergast im Kampf um den Titel. Doch in diesem Jahr kann es nur noch mit Schützenhilfe um Platz eins gehen. Denn die KTV liegt mit 6:4 Punkten derzeit auf Tabellenplatz vier, hinter der KTV Obere Lahn (10:0) sowie dem TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau und dem MTV Stuttgart (je 8:2), punktgleich mit der TG Saar. Stuttgart und die TG Saar – am letzten Bundesliga-Wettkampftag am 16. November Gastgeber der Straubenhardter – kann man aus eigener Kraft hinter sich lassen. Doch Favoriten auf den Kampf um den Titel sind die KTV Obere Lahn und der TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau, die am 16. November aufeinandertreffen.

Gegen Stuttgart wird es für die Straubenhardter in erster Linie darum gehen, die eigene Fehlerquote zu drücken. Denn das Potenzial, um ganz vorne mitzumischen, ist auch nach dem Weggang von Marcel Nguyen vorhanden. Da sind sich alle Beobachter einig,

Mit dem deutschen Turnstar Nguyen wird das Straubenhardter Publikum am Samstag ein Wiedersehen feiern. Denn er wird das zu Saisonbeginn mächtig verstärkte Team des MTV Stuttgart anführen. Außer ihm treten mit dem britischen Weltklasseathleten Kristian Thomas und den deutschen Nationalturnern Sebastian Krimmer und Philipp Sorrer weitere herausragende Athleten für Stuttgart an die Geräte.

Das hochgehandelte Stuttgarter Ensemble steht unter Zugzwang. Auch die Turner aus der Landeshauptstadt mussten schon eine Niederlage einstecken. Die Ausgangslage vor diesem Duell ist damit für beide Teams ähnlich. Nur mit einem Sieg bleibt das Saisonziel Ligafinale in Reichweite.

Eintrittskarten sind noch an der Abendkasse erhältlich. Einlass ist ab 16 Uhr, Wettkampfbeginn ist um 18 Uhr.