nach oben
Starke Leistung: Insgesamt zehn Scorepunkte holte Nils Dunkel für die KTV Straubenhardt. Foto: Ripberger, PZ-Archiv
Starke Leistung: Insgesamt zehn Scorepunkte holte Nils Dunkel für die KTV Straubenhardt. Foto: Ripberger, PZ-Archiv
09.10.2016

KTV Straubenhardt feiert klaren Auswärtssieg gegen den SC Cottbus

Mit einem 59:17-Erfolg und einer starken Mannschaftsleistung hat das Bundesliga-Team der KTV Straubenhardt am zweiten Wettkampftag der Saison die Tabellenspitze in der Deutschen Turn-Liga (DTL) verteidigt.

Trotz der langen Anfahrt in die Lausitz gelang bereits am Boden ein starker Einstieg in das Wettkampfgeschehen. Gleich beim ersten Duell punktete Brian Gladow mit einer sauberen Übung (drei Scorepunkte). Weitere vier Zähler packte der Rumäne Marian Dragulescu dazu, gefolgt von den beiden Nationalturnern Andreas Bret-schneider (fünf) und Lukas Dauser (vier). Somit ging es mit einem 16:0-Vorsprung ans Pauschenpferd. Hier zeigte Ivan Rittschik an seinem Paradegerät seine überragende Klasse und sammelte weitere vier Punkte. Sein Teamkollege Nils Dunkel dominierte ebenfalls den Gegner und nahm diesem drei Zähler für das Straubenhardter Konto ab. Erst Anton Fokin und das KTV-Eigengewächs Vinzenz Haug mussten Federn lassen – dennoch gewann Straubenhardt das Pferd mit 7:5.

Seinen ersten Bundesligaeinsatz an den Ringen hatte Dunkel, der diesen mit vier Scorepunkten veredelte. Weiter vier Punkte steuerte Marcel Nguyen mit seiner starken Übung bei, wodurch der Halbzeitstand 31:10 lautete.

Äußerst begeistert von der Leistung seines Teams am Sprung war der sportliche Leiter der KTV Dirk Walterspacher. Hier wurde das Konto der Schwarzwälder um weitere zehn Zähler gefüllt. Am Barren agierten die Turner aus Straubenhardt ebenfalls souverän. Die beiden Barrenspezialisten Lukas Dauser und Marcel Nguyen glänzten mit den höchsten Einzelnoten (beide 14,95) des gesamten Wettkampfes. Beim abschließenden Auftritt am Reck komplettierte die KTV-Riege ihren Auswärtserfolg, da Gladow, Bretschneider und Dauser ihre Duelle gewannen.

Die ersten beiden Wettkämpfe der Saison haben die Straubenhardter nun klar für sich entschieden und keinen einzigen Gerätepunkt aus der Hand gegeben. Die „Mission Titelverteidigung“ nimmt somit Fahrt auf.

Am Samstag, 15. Oktober, empfängt die KTV Straubenhardt nun um 18 Uhr die KTV Obere Lahn. Eintrittskarten gibt es heute von 16 bis 18.30 Uhr in der Straubenhardt-Halle in Conweiler. Als weiteren Höhepunkt bietet die KTV Straubenhardt beim Heimwettkampf am Samstag die Möglichkeit, Karten für die am 1. Dezember in Pforzheim stattfindende Turngala, die „Nacht der Emotionen“, zu erwerben.