nach oben
Hoch hinaus: Turner Vinzenz Haug von der KTV Straubenhardt bei einer Übung am Pferd. Foto: Ripberger
Hoch hinaus: Turner Vinzenz Haug von der KTV Straubenhardt bei einer Übung am Pferd. Foto: Ripberger
29.10.2016

KTV Straubenhardt schlägt Schlusslicht TSV Monheim und bleibt Erster

Straubenhardt. Der dritte Heimwettkampf der laufenden Saison war für das Bundesliga-Team der KTV Straubenhardt am Samstag in der Straubenhardt-Halle gegen die Turner des TSV Monheim eigentlich eine reine Formsache. Von den sechs Geräten wurden fünf eindeutig und mit großem Abstand gewonnen. Nur am Boden konnten die Gäste noch ein wenig mithalten. Mit einem 75:11/12:0-Sieg sicherte sich die KTV Straubenhardt nach fünf Siegen in fünf Wettkämpfen Platz eins in der Deutschen Turnliga.

Aber: Die TG Saar bleibt als punktgleiches Team auf Platz zwei eine starke Konkurrenz. Der MTV Stuttgart liegt mit vier Siegen und einer Niederlage auf Rang drei. Am 12. November müssen die Straubenhardter in der Stuttgarter Scharrena gegen den MTV antreten.

Unangefochten steht die KTV Straubenhardt seit Beginn der Saison an der Tabellenspitze. Mit der TG Saar liefern sich die Straubenhardter ein Kopf-an-Kopf-Rennen. So leicht wie gegen den TSV Monheim wird es in den nächsten Spielen nicht, aber die KTV scheint gut gerüstet zu sein, um im DM-Finale ganz vorne landen zu können.