nach oben
Die erfahrenen Turner wie Ivan Rittschik bescherten der KTV in Monheim einen Pflichtsieg. Die Auseinandersetzung war offener, als erwartet.  Ripberger/PZ-Archiv
Die erfahrenen Turner wie Ivan Rittschik bescherten der KTV in Monheim einen Pflichtsieg. Die Auseinandersetzung war offener, als erwartet. Ripberger/PZ-Archiv
29.10.2017

KTV Straubenhardt siegt trotz Schwächen in Monheim

Einen 49:31-Sieg, der ein 8:4 nach Gerätepunkten brachte, haben die Bundesliga-Turner der KTV Straubenhardt beim TSV Monheim erreicht. In Bayern verlief allerdings die erste Wettkampfhälfte nicht unbedingt nach Plan.

Ungewöhnlich viele Patzer schlichen sich auf Straubenhardter Seite ein. Zudem gelang es dem Gegner immer wieder, geschickt zu kontern. Der Brite James Hall, der EM-Dritte im Mehrkampf, punktete in jedem seiner Duelle.

Am Startgerät Boden erreichten Andreas Bretschneider und Aaron Wagner je vier Scores für die KTV. Sogar zehn Score-Punkte gab es am Pauschenpferd – dank Ivan Rittschik (4), Anton Fokin (3), und Lucas Herrmann (3). Die Gastgeber holten dann an den Ringen ein 7:1 – hier war für die KTV nur Marcel Nguyen erfolgreich. Nguyen gewann das Duell gegen Ringe-Spezialist Florian Lindner. Am Sprung holte ebenfalls Monheim die Geräte-Punkte. Für Straubenhardt verbuchte hier Marcel Nguyen drei Score-Punkte. Steve Woitalla holte einen Score-Punkte.

23:23 lautete der Zwischenstand vor dem Barren, an dem Rittschik und Nguyen je fünf Scores holte, während Monheim mit Lukas Schlotterer und James Hall je vier verbuchte. Am Schlussgerät Reck entschied das Team der KTV jedes einzelne Duell für sich: Diese 16 Score-Punkte verteilten sich auf Brian Gladow und Bretschneider (je 5), Nguyen (4) und Herrmann (2) sammelten.

Die KTV möchte nun noch zwei Pflichtsiege und damit ins große Finale am Samstag, 2. Dezember, in Ludwigsburg. Bis zum Derby gegen den MTV Stuttgart am Samstag, 11. November hat Dirk Walterspacher, der Sportliche Leiter der KTV, vor allem das Wiedererlangen der Stabilität als Aufgabe formuliert. Tickets für das „Schwaben-Derby“ sind beim Vorverkauf am Montag, 6. November von 16 bis 18.30 Uhr in der Straubenhardt-Halle erhältlich.

Infos zur Kartenreservierung unter www.ktv-straubenhardt.de