nach oben
Hoch motiviert vor dem DTL-Finale: KTV-Cheftrainer Anton Fokin.   Bodemer
Hoch motiviert vor dem DTL-Finale: KTV-Cheftrainer Anton Fokin. Bodemer
28.11.2017

KTV Straubenhardt will gegen die TG Saar den Hattrick perfekt machen

Diese Woche richtet sich der Blick bei der KTV Straubenhardt voll und ganz auf den Saisonhöhepunkt am kommenden Samstag in der Ludwigsburger MHP-Arena, wo sich die Deutsche Turnliga trifft, um die deutschen Mannschaftsmeister sowohl am Nachmittag bei den Frauen, als auch am Abend bei den Herren zu küren.

Mit einem 24:40-Sieg beim letzten Auswärtswettkampf gegen den jetzigen Finalgegner TG Saar, die bis dahin ungeschlagen an der Tabellenspitze stand, sicherte sich das KTV-Team den Einzug in das große Finale und schob sich damit selbst auf Platz eins in der Tabelle der Liga (die PZ berichtete).

Mit dem erhofften Hattrick soll nunmehr die dritte Meisterschaft in Folge gewonnen und der Titel damit verteidigt werden – daran bestehen bei der KTV Straubenhardt keine Zweifel.

Ein spannendes und zugleich packendes Duell dürften die Zuschauer erwarten, denn die TG Saar hat sich mit der Neuverpflichtung des Russen Nikita Nagornyy einen weiteren Weltklasseturner ins Team geholt. Nagornyy war bereits zweimal Europameister (Boden und Sprung) und gewann mit der russischen Nationalmannschaft Silber bei den Olympischen Spielen in Rio.

Die KTV Straubenhardt kann am Samstag auf eine schlagkräftige Mannschaft setzen. „Alle Turner aus dem Team sind fit und hochmotiviert, den Titel nach Straubenhardt zu holen“, so der Sportliche Leiter Dirk Walterspacher. Mit seinem Weltcup-Sieg am Reck beim Cottbuser „Turnier der Meister“ hat Mannschaftskapitän Andreas Bretschneider nochmals ein Ausrufezeichen gesetzt. Zudem zählt das KTV-Bundesliga-Team in der MHP-Arena auf lautstarke Unterstützung aus dem eigenen Fanblock. Um den akustischen Motivationsschub noch durch einen optischen zu verstärken, ruft Walterspacher alle Fans auf, in KTV-blau zum Finale nach Ludwigsburg zu kommen. „Das gibt dem Ganzen noch einen Extra-Push“, ist er sich sicher.

Für kurzentschlossene KTV-Fans, die sich noch ein Ticket im Fanblock sichern möchten, findet am Freitag, 1. Dezember, von 18.00 – 19.00 Uhr ein letzter Vorverkauf in der Straubenhardt-Halle (vor der Gerätehalle) statt.

Eine Anfrage per Mail an:

info@ktv-straubenhardt.de

ist ebenfalls möglich.