nach oben
28.03.2012

KTV-Reserve verliert spannenden Heimwettkampf

Straubenhardt. Die Oberligamannschaft der KTV Straubenhardt II muss eine weitere Niederlage einstecken. Im spannenden Duell vor heimischer Kulisse verlor das Team gegen die VTS Vorarlberg denkbar knapp mit 39:40 Punkten.

Dabei lag die junge Mannschaft während des gesamten Wettkampfes immer ein paar Punkte vor den Österreichern und konnte sich auch die Mehrzahl der Gerätepunkte sichern. Dann entschieden aber die Gäste das abschließende Reckturnen mit 13:5 Zählern deutlich für sich und gingen zum ersten und entscheidenden Male in Führung.

Überragender Akteur war wieder einmal Aaron Wagner, der sich mit 17 Punkten den Titel des Topscorers sicherte. Der Junioren-Nationalturner hält außerdem weiterhin den Spitzenplatz der Sechskämpfer aller schwäbischen Ligen.

Neben ihm überzeugte auch Nils Buchter bereits am Boden. Als einer der wenigen Turner des Teams mit Zweitligaerfahrung zeigte er die schwierigste Übung und sicherte sich dank einer sauberen Vorstellung mit 14,9 Punkten die höchste Wertung auf Straubenhardter Seite. Trainer Silvio Schneider konnte sich auch wieder voll auf die Gerätespezialisten Sven Graf und Nils Riegsinger verlassen. Die beiden erfahrenen Turner leisteten sich keine Fehler und halfen so den Straubenhardter erneut, deutlich über die 300-Punkte-Marke.

Trotz der Niederlage steht die Mannschaft dank der bisherigen überragenden Vorstellungen weiterhin in der oberen Tabellenhälfte. Aber auch der nächste und letzte Oberligagast in Straubenhardt wird für das jüngste Ligateam eine richtig harte Nuss. Mit der TG Wangen-Eisenharz ist der bisher ungeschlagene Tabellenzweite zu Gast.

Am kommenden Samstag ab 16.00 Uhr wird es vermutlich nochmals richtig spannend in der Straubenhardthalle werden, wenn die KTVler alles daran setzen werden, dem starken Gegner ein Schnippchen zu schlagen. cw