nach oben
27.09.2017

KTV-Talente erfolgreich

Dotternhausen. Die 30. Auflage des Stauseepokals fand in Dotternhausen (Zollernalbkreis) statt. Dieser Wettkampf bietet vor allem jungen Kunstturn-Athleten eine ausgezeichnete Möglichkeit, wichtige Wettkampferfahrung zu sammeln. Diese Gelegenheit nutzte Anton Fokin, der Trainer der KTV Straubenhardt, mit seinen Talenten.

Besonders erfolgreich schnitten die beiden jüngsten KTV-Turner in der Altersklasse 7/8 ab. Matvey Fokin erreichte mit 45,850 Punkten Platz eins, wobei in dieser Altersklasse ohne Pauschenpferd-Wertung geturnt wurde. An vier von fünf Geräten sicherte sich Matvey souverän die höchste Punktzahl.

Auf Platz zwei turnte sich mit 43,300 Punkten KTV-Nachwuchsturner Georg Gottfried, der bei seinem ersten Wettkampf dieser Leitungsklasse ebenfalls starke Übungen an allen Geräten zu zeigen vermochte.

Luis Klingel und Paul Walther starteten in der Altersklasse 9/10. Hier mussten über alle sechs Geräte hinweg die Pflichtübungen gezeigt werden. Insgesamt 49,750 Punkte erturnte Luis Klingel und erreichte damit Platz zehn. Am Barren konnte er sich mit 9,100 Punkten die zweithöchste Wertung des Tages sichern. Auf Platz elf turnte sich mit 46,700 Punkten Paul Walther.

Bereits am Samstag, 7. Oktober, steht mit dem in Ulm ausgetragenen württembergischen Schülerpokal das nächste wichtige Ereignis im Wettkampfplan der Nachwuchstalente des deutschen Mannschaftsmeisters KTV Straubenhardt. md