nach oben
Das Hinspiel verlor die CfR-Reserve mit Marco Bücking (vorne) nur knapp mit 1:2 gegen Mutschelbach.  Ripberger
Das Hinspiel verlor die CfR-Reserve mit Marco Bücking (vorne) nur knapp mit 1:2 gegen Mutschelbach. Ripberger
23.03.2016

Kann die CfR-Reserve den Spitzenreiter stoppen?

Pforzheim. Der Weg zur Meisterschaft in der Fußball-Landesliga Mittelbaden führt wohl nur über den ATSV Mutschelbach. Die Mannschaft von Trainer Francesco Porcu ist mit drei Siegen super aus der Winterpause gestartet und grüßt nun mit einem Vier-Punkte-Polster von der Spitze. Wer kann die Mutschelbacher stoppen? Vielleicht der 1. CfR Pforzheim II, der am Ostermontag den ATSV auf dem Holzhof empfängt? Die Verfolger im Titelrennen drücken jedenfalls der CfR-Reserve kräftig die Daumen.

Die Stumpp-Elf selbst hofft auf mindestens einen Punkt, der im Abstiegskampf viel Wert sein kann. Mit dergleichen kämpferischen Leistung wie zuletzt beim 0:0 gegen Kirrlach könnte sogar eine Überraschung drin sein. Das Hinspiel verloren Marco Bücking und Co. nur knapp mit 1:2.

Einige Eier ins Netz legen wollen die Kicker des TuS Bilfingen dem 1. FC Ersingen. Nicht weil man die Kirchberg-Elf in die Kreisliga schießen will, sondern, weil man unbedingt drei Punkte braucht, um an Mutschelbach dranzubleiben.

Doch auch die Ersinger müssen punkten. Als Tabellenvorletzter beträgt der Abstand zum Relegationsplatz derzeit acht Punkte. Mut macht das jüngste Spiel: beim 0:2 gegen Mutschelbach ließ man sich nicht abschlachten.

Endlich ein Erfolgserlebnis sehnen auch die Sportfreunde Feldrennach herbei. Die Mannschaft von Trainer Jens Wolfinger ist mit drei Niederlagen ins neue Jahr gestartet und hängt auf Platz 14 fest. Im Heimspiel am Ostermontag um 17.30 Uhr soll nun mindestens ein Punkt gegen Olympia Kirrlach herausspringen, die zuletzt gegen die CfR-Reserve und Ersingen jeweils 0:0 spielten.

Nach dem 3:0 gegen den 1. FC Birkenfeld will der FC Nöttingen II nun auch bei Espanol Karlsruhe etwas holen. Die Birkenfelder (Platz 3) hingegen müssen daheim gegen Schlusslicht Post Südstadt Karlsruhe gewinnen – um sich nicht zu blamieren.