nach oben
21.04.2009

Kantersieg für Rugby-Spieler

PFORZHEIM. Mit einem deutlichen 80:7-Erfolg kehrte die Rugbyabteilung des Turnvereins 1834 Pforzheim von ihrem ersten Auswärtsspiel der Rückrunde gegen den RC Stuttgart zurück. Bei bestem Rugbywetter konnte der TVP bereits in der ersten Minute durch den stark aufspielenden Nicola Scholz in Führung gehen.

Angeführt vom Amerika-Heimkehrer Aleksandar Tasic und Barcley Fix war es diesmal dem Sturm vorbehalten für weitere Punkte zu sorgen. Tasic, Fix, Lutz Gohla, Sebastian Drost und Dragos Michail sorgten für eine deutliche 34:0 Führung. Angespornt von der starken Leistung ihrer Stürmer zeigte sich auch die Pforzheimer Hintermannschaft spielfreudig. Ross Inia, David McFall und Alin Popoiu konnten nach einigen schönen Spielzügen den Ball im Malfeld der Stuttgarter ablegen. Mit einem Halbzeitstand von 60:0 wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Halbzeit kam es zum Bruch im Spiel der Pforzheimer. Einige Spieler legten eine „Pause“ ein. In einer nun offenen Partie gelang den Stuttgartern der Ehrenversuch. Die Pforzheimer konnten durch Versuche von Ross Inia und Justin Henry zu Punkten kommen. Tobias Weber erhöhte zum Endstand von 80:7.

Am Sonntag, 14.30 Uhr, haben die Rugbyspieler des TV 1834 Pforzheim auf dem Bohrainsportplatz die TSG Heilbronn zu Gast. jp