nach oben
Karlsruher SC baut gegen Ingolstadt Serie aus
Karlsruher SC baut gegen Ingolstadt Serie aus © dpa
09.02.2014

Karlsruher SC baut gegen Ingolstadt Serie aus

Karlsruhe (dpa/lsw) - Nach einem am Ende hitzigen Duell ist der Karlsruher SC zum zehnten Mal nacheinander ungeschlagen geblieben. Die Badener kamen am Sonntag gegen den FC Ingolstadt allerdings über ein 1:1 (1:1) nicht hinaus.

Für die Gäste war es die siebte Partie in Serie ohne Niederlage in der 2. Fußball-Bundesliga. Koen van der Biezen (19. Minute) brachte den KSC vor 14 010 Zuschauern im Wildparkstadion in Führung, Moritz Hartmann (43.) nutzte nach einem Eckball eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr zum Ausgleich.

Die Anfangsphase der von Taktik dominierten Partie war vor allem von gegenseitigem Respekt geprägt. Nach dem Führungstreffer verpasste es der KSC jedoch entscheidend nachzusetzen. So fiel der Ausgleich kurz vor der Pause für Ingolstadt nicht unverdient.

In der zweiten Hälfte vergab Selcuk Alibaz (76.) per Seitfallzieher den möglichen Siegtreffer für die Gastgeber. Kurz vor dem Abpfiff schickte Schiedsrichter Markus Wingenbach sowohl KSC-Stürmer Dimitrij Nazarov nach einer Unsportlichkeit als auch den Ingolstädter Almog Cohen (beide 90+1.) wegen Schiedsrichterbeleidigung nach einer Rudelbildung mit Rot vom Platz.