nach oben
KSC-Sportdirektor Jens Todt fordert von seinen Spielern mehr Unbefangenheit auf dem Platz. Persönliche Befindlichkeiten müssten außen vor bleiben. Foto: KSC
KSC-Sportdirektor Jens Todt fordert von seinen Spielern mehr Unbefangenheit auf dem Platz. Persönliche Befindlichkeiten müssten außen vor bleiben. Foto: KSC
02.09.2016

Karlsruher SC leiht Mittelstürmer Florian Kamberi aus

Karlsruhe. Jetzt ist es perfekt: Der Karlsruher SC hat Mittelstürmer Florian Kamberi vom Schweizer Erstligisten Grasshoppers Zürich für diese Saison geholt.

Der 21 Jahre alte Schweizer kommt zu dem badischen Fußball-Zweitligisten auf Leihbasis. „Florian ist ein Stürmertyp, den wir so bislang noch nicht im Kader hatten. Mit ihm sind wir künftig in unserem Angriffsspiel noch variabler“, sagte KSC-Sportdirektor Jens Todt gestern. Kamberi erklärte, er wolle seinen „Beitrag zu einer erfolgreichen Saison des Karlsruher SC leisten“.