nach oben
© Symbolbild dpa
12.07.2018

Karlsruher SC mit neuem Geschäftsführer: Michael Becker übernimmt Leitung

Karlsruhe. Nach dem angekündigten Ausscheiden von Helmut Sandrock hat das KSC-Präsidium in seiner Sitzung am Donnerstag das weitere Vorgehen besprochen und Beschlüsse gefasst. Der Vorsitzende des Verwaltungsrats, Michael Steidl, war in das Vorgehen mit eingebunden. Das gab der Verein in einer Pressemitteilung bekannt.

KSC-Präsident Ingo Wellenreuther sowie die beiden Vizepräsidenten Günter Pilarsky und Holger Siegmund-Schultze bekräftigten noch einmal, dass das von Helmut Sandrock und dem Präsidium verantwortete Zukunftskonzept die Basis für die Arbeit der nächsten Zeit sein wird. Ebenso werden die Pläne zur Satzungsänderung intensiv weiterverfolgt.

Als Nachfolger von Helmut Sandrock wird der bisherige Bereichsleiter Marketing, Vertrieb und Digitalisierung, Michael Becker, ab dem 01. September 2018 die Funktion des KSC-Geschäftsführers übernehmen. „Michael Becker hat bislang sehr gute Arbeit geleistet und wir trauen ihm zu, diesen neuen Aufgabenbereich zu übernehmen“, erklärte das KSC-Präsidium.