nach oben
17.02.2016

Kein guter Tag für den TV Calmbach

Pforzheim. Ein böses Erwachen gab es in der Tischtennis-Landesliga Schwarzwald für den TV Calmbach mit einem 5:9 gegen die SG Deißlingen. Nach dem 2:1 aus den Eingangsdoppeln kamen in den Einzeln nur Punkte von Christian, Frank und Daniel Metzler. Die Deißlinger setzten sich dagegen in allen engen Spielen durch und kamen so trotz fast ausgeglichenem Satzverhältnis (28:26) zu einem letztlich verdienten Sieg.

In der Bezirksklasse lief es auch für den TV Calmbach II nicht gut. Die Sportfreunde Salzstetten starteten ihre schwierige Mission zum Erhalt der Klasse mit einem 8:8 gegen den souveränen Tabellenführer.

In einem Mittelfeldduell trennten sich der TTC Birkenfeld II und TT Altburg 8:8. Dabei sah die Gästetruppe bei einer 8:4-Führung schon wie der sichere Sieger aus, aber die Birkenfelder kamen durch Punkte von Jürgen Haaser, Rolf Anselment, Pascal Schumacher und des Doppels Dieter Herrigel/Bernd Zechiel noch zum Ausgleich. Begünstigt wurde diese Entwicklung dadurch, dass Altburgs Nummer zwei, Michael Baumgärtner, verletzungsbedingt sein zweites Einzel abgab und auch im Schlussdoppel passen musste.