nach oben
18.11.2015

Keine Erfolgserlebnisse für Volleyballteams

Pforzheim/Kämpfelbach-Ersingen. Die Volleyball-Herren des TV Ersingen haben in der Landesliga eine weitere Niederlage kassiert. Bei der VSG Ettlingen/Rüppur zogen die „Tigers“ mit 1:3 (24:26, 18:25, 25:23 und 17:25) den Kürzeren. Der Tag begann für die Ersinger Volleyballer schon schlecht. Nur zwei der drei Autos mit den Spielern kamen wie geplant in der Eichelgartenhalle an. Entsprechend schlecht starteten die Raubkatzen. Viele Eigenfehler spielten der VSG in die Karten, die Gastgeber konnten gegen unflexibel wirkende Ersinger punkten. Nur einige Aufschlagfehler der VSG machten das Ergebnis aus Sicht des TVE erträglich.

Der zweite Satz verlief ähnlich, nur dass es die Ettlinger jetzt schafften, Aufschlagfehler zu vermeiden. Einen kurzen Lichtblick gab es für die Ersinger Raubkatzen dann im dritten Satz, als die Mannschaft sich aufrappelte und zumindest temporär die starke Ettlinger Feldabwehr in die Knie zwang. Dieser Motivationsschub reichte aber nicht mehr aus, um im vierten Satz an dieser Leistung anzuknüpfen. Die Tigers müssen sich erneut verdient geschlagen geben. Der TVE kann momentan die guten Trainingsleistungen im Spiel nicht zeigen. Es fehlen Konstanz und Selbstvertrauen. Vor allem die Angreifer suchen noch nach der Form der ersten Spieltage Das nächste Spiel wartet am kommenden Samstag bei der TSF Durlach.

In der Bezirksliga der Frauen gab es für den TV Brötzingen eine 2:3 (25:16, 26:28, 18:25, 25:23, 7:15)-Niederlage beim TV Hochstetten, was der Mannschaft um Trainerin Raissa Freundt zumindest einen Punkt einbrachte. Die Brötzinger Leistungskurve schwankte von Satz zu Satz. Nach einem nervösen Start konnte der erste Satz zwar deutlich mit 16:25 gewonnen werden. Im zweiten und dritten Satz war die Quote der Eigenfehler viel zu hoch. Mit neuer Aufstellung und hoher Konzentration gingen die Damen in den vierten Satz, doch im Tie-Break wollte nichts zusammenlaufen.

Ergebnisse und Tabellen unter https://www.volleyball-baden.de