nach oben
20.11.2016

Keisklasse B1: Maulbronn rückt näher - Spitzenreiter Eisingen souverän

Pforzheim. Mit einem furiosen Schlussspurt ringt Wilferdingen II in der B-Liga 1 Pforzheim seinen Gast Öschelbronn II nieder. Maulbronn rückt unterdessen nach dem 2:0-Heimsieg gegen den Tabellendritten Bilfingen II bis auf einen Punkt an ihn heran. Spitzenreiter Eisingen gewinnt ungefährdet bei Stein.

Wilferdingen II – Öschelbronn II 4:3. Nach Blitzstart für die Heimelf mit dem Führungstreffer durch Ismael (6.) war der Gast besser in der Partie, sodass der Ausgleich durch Kelmendi (40.) nicht ganz überraschend kam. Nach Wiederanpfiff gab Öschelbronn weiter Gas: Polke markierte die Gästeführung (50.), Zengin erhöhte gar auf 1:3 (54.). Doch die Heimelf schlug mit Wucht zurück: Innerhalb von acht Minuten drehten Obi (62.), Kromer (66.) und Bober (70.) die Partie zugunsten der Wilferdinger.

Maulbronn – Bilfingen II 2:0. Ersatzgeschwächte Maulbronner legten eine engagierte Leistung auf den Rasen – und belohnten sich dafür: Benjamin Räuchle lochte mit dem Hinterkopf zur Führung ein (50.) und markierte zehn Minuten später nach feiner Vorarbeit von Philipp Koch das 2:0. Der Tabellendritte aus Bilfingen wehrte sich, kam über einen Lattentreffer aber nicht hinaus.

Stein – Eisingen 1:3. Der Tabellenführer legte gleich los: Penzinger markierte die frühe Gästeführung (10.), Keller erhöhte auf 0:2 (30.) und Schäfer legte noch einen zur komfortablen Drei-Tore-Führung drauf (50.), Steins Torwart Assis verhinderte Schlimmeres. Dann sah Eisingens Bauer nach einer Notbremse Rot – und Stein hatte 30 Minuten in Überzahl. Diese wussten sie jedoch lange nicht zu nutzen, kamen nur zum 1:3 durch Mingoia (85.).

Buckenberg III – Hagenschieß 0:2. Korzuk glückte mit einem Sonntagsschuss in den Winkel nach der Pause die Gästeführung. Die Hausherren stemmten sich dagegen, mussten aber durch Altmann einen Konter zum entscheidenden 0:2 (85.) hinnehmen.