nach oben
02.02.2013

Kickers deklassieren VfB II in Stuttgart-Derby

Die Stuttgarter Kickers haben sich mit einem 3:0 (3:0) im Derby gegen die Reserve des VfB Stuttgart am Samstag ins Mittelfeld der 3. Fußball-Liga vorgeschoben. Matchwinner vor 4100 Zuschauern war Stürmer Marco Grüttner, der die Gastgeber mit einem Doppelpack (14./31.) auf die Siegerstraße brachte.

Wie im Rausch spielten die Gastgeber in der ersten Hälfte. Eine Flanke von rechts von Tobias Rühle verwertete Grüttner zum 1:0, eine von links von Fabian Gerster zum 3:0. Mit 13 Saisontoren liegt der Stürmer auf Platz drei der Torjägerliste. Zwischen Grüttners Toren schickte Vincenzo Marchese Gondorf mit einem Steilpass in den Strafraum, wo der Stürmer aus 14 Metern einschieben konnte.

In der zweiten Halbzeit verwalteten die Kickers den Vorsprung gegen harmlose Gäste, die sich zwar verbessert, aber bei weitem nicht gefährlich zeigten. Auch drei Stürmer ab der 65. Minute, darunter der bereits in der Bundesliga eingesetzte Soufian Benyamina konnten nichts an der hoffnungslosen Situation für die VfB-Amateure ändern. Die Kickers beschränkten sich außer einer guten Aktion von Groß weitgehend auf die Defensive und schaukelten den klaren Sieg nach Hause. 

Die Kickers kletterten durch den zweiten Sieg nacheinander auf Platz elf der Tabelle, zwei Plätze hinter dem Stadtrivalen VfB.  Schon im Hinspiel hatten die Blauen deutlich gewonnen, damals mit 4:1.