nach oben
17.03.2016

Kickers hoffen auf Punkt gegen den VfR

Pforzheim. Mit dem VfR Mannheim erwartet der SV Kickers Pforzheim am Sonntag (15.30 Uhr, Stadion Wilferdinger Höhe) ein Spitzenteam der Fußball-Verbandsliga Nordbaden. Das Schlusslicht geht natürlich als Außenseiter in diese Partie.

Dennoch hofft Kickers-Trainer Gökhan Gökce, dass sein Team „stabil steht und mit etwas Glück einen Punkt holt.“ Die Leistungen in den letzten Spielen waren gar nicht so schlecht. So schlug man sich auch am vergangenen Spieltag beim 0:2 gegen Spitzenreiter FC Walldorf II beachtlich. „So müssen wir wieder auftreten. Dann haben wir eine Chance“, glaubt Gökce.

Obwohl auch Torhüter Carsten Heers gegen Walldorf nicht schlecht spielte, wird gegen Mannheim Winter-Neuzugang Giuseppe Spagnuolo (zuletzt VfL Kirchheim/Teck) den Kasten hüten. Auch Innenverteidiger Pietro Leuzzi ist wieder einsatzbereit und wird am Sonntag von Beginn an auf dem Platz stehen. Überhaupt sieht es personell wieder etwas besser aus bei den Kickers, sodass Gökhan Gökce den kommenden Aufgaben etwas zuversichtlicher entgegenblickt. Ob der Trainer auch in der kommenden Saison bei den Kickers auf der Bank sitzen wird, ist indes noch nicht entschieden.