nach oben
Kickers-Keeper Patrik Salscheider will in Gommersdorf einen ruhigeren Tag verleben. Zuletzt musste er gegen Kirchheim sechs Mal hinter sich greifen.  Becker
Kickers-Keeper Patrik Salscheider will in Gommersdorf einen ruhigeren Tag verleben. Zuletzt musste er gegen Kirchheim sechs Mal hinter sich greifen. Becker
17.09.2015

Kickers sind in Gommersdorf auf Wiedergutmachung aus

Nach der indiskutablen Leistung beim 1:6 gegen Heidelberg-Kirchheim am vergangenen Spieltag kann es für den SV Kickers Pforzheim eigentlich nur besser werden. Der Fußball-Verbandsligist ist deshalb im kommenden Auswärtsspiel am Sonntag (15 Uhr) beim VfR Gommersdorf auf Wiedergutmachung aus.

Beide Teams sind punktgleich (3), die Kickers belegen aber aufgrund des schlechteren Torverhältnisses (4:16) Platz 14. Gommersdorf (4:9) ist Tabellen-13.

„Im Odenwald zu spielen ist immer schwer“, weiß Kickers-Trainer Gökhan Gökce, „egal, ob es gegen Höpfingen, Lauda oder jetzt gegen Gommersdorf geht.“ Odenwälder-Teams seien Kämpfertruppen, die schon mal gerne versuchen würden, mit einer rustikalen Gangart die Punkte einzufahren.

Die Kickers wissen also, was auf sie zukommt. „Wir peilen trotzdem den ersten Auswärtssieg an, wären aber auch mit einem Punkt zufrieden“, so Gökce.

Allerdings werden sich auch die Gommersdorfer mächtig ins Zeug legen. Der Aufsteiger, Vizemeister der letztjährigen Landesliga-Saison, konnte zu Hause bisher nur zwei Punkte sammeln. Fraglich ist noch, welches Team Gökhan Gökce am Sonntag aufbieten wird. Viele Spieler sind angeschlagen und quälen sich schon seit Wochen über den Platz. „Das soll aber keine Ausrede für die Leistungen zuletzt sein“, sagt Gökce. Baransel Yurttas fällt noch mindestens vier Wochen aus. Dafür befindet sich Abwehrspieler Marcel Charrier nach seiner Knie-Operation wieder im Aufbautraining.

Zu Null spielen wäre ganz nach dem Geschmack von Kickers-Keeper Patrik Salscheider. Der Neuzugang war beim 1:6 gegen Kirchheim – wenn man so will – die ärmste Sau. Diesmal will der 22-Jährige einen ruhigeren Tag verleben und nach dem Spiel den ersten Auswärtssieg feiern.