nach oben
29.01.2016

Klare Sache für die Sterne: Basketball-Bundesligist bezwingt Angels aus Nördlingen

Keltern. Den erwarteten Sieg haben die Rutronik Stars Keltern gestern Abend in der Basketball-Bundesliga der Frauen gegen die Wohnbau Angels aus dem schwäbischen Nördlingen gelandet. Beim klaren 83:74 (52:34) führte das Team von Coach Christian Hergenröther phasenweise mit mehr als 20 Punkten, beherrschte die Partie, war aber am Ende zu unkonzentriert, um diesen klaren Vorsprung über die Zeit zu retten.

„Man kann der Mannschaft aber keinen Vorwurf machen. Es war klar, dass wir gewinnen. Deshalb hat man am Ende etwas das Gas herausgenommen“, meinte Vorsitzender Dirk Steidl nach der Partie in der Dietlinger Speiterling-Halle.

Mit dem Sieg sind die Sterne dem Ziel, mindestens als Vierter in die Play-Offs einzuziehen, wieder ein kleines Stückchen näher gekommen. „Wir haben die Partie klar dominiert, aber dann vergessen, bei dem klaren Vorsprung den Sack früher ganz zuzumachen“, bemerkte der Sportliche Leiter der Sterne, Heinrich Simon, nach der Partie.

Topscorerin bei den Rutronik Stars war einmal mehr Neuzugang Stephanie Madden mit 22 Punkten. Zweifach punkteten auch Nadja Prötzig, Zorica Mitov, Ashley Guay und Magaly Mendy.

Bei der Mannschaft war gestern Abend auch kurzfristig verpflichtete Kroatin Matea Vrdoljak. Der 30-jährige Neuzugang kam allerdings noch nicht zum Einsatz. Sie war erst am Donnerstag in Keltern eingetroffen und soll jetzt langsam an ihr neues Team herangeführt werden. „Sie soll uns beim Rest der Saison und dann vor allem in den Play-Offs helfen“, sagt Dirk Steidl. mm

Rutronik Stars Keltern: Prötzig 11, Mitov 10, Elbert, Schüler, Madden 22, Vrdoljak, Guay 12, Mahlknecht 7, Hjelle 6, Lehtoranta 2, Mandy 13