nach oben
24.05.2016

Klassenerhalt im Trampolin

Weingarten/Nöttingen. Das junge Team der Trampolinturnerinnen des TV Nöttingen hat in der wichtigsten Dreier-Begegnung in ihrer ersten Bundesligasaison Stärke gezeigt und mit einem Sieg gegen die TSG Saar den Klassenerhalt gesichert. Zwar gewannen die Gastgeber TV Weingarten klar mit 374,80 Punkten, 333,90 Punkte und auch das höchste Ergebnis in der Runde reichten dem TV Nöttingen aber, um die TSG Saar mit 327,40 Punkten zu distanzieren.

Obwohl Annika Drescher verletzungsbedingt ausfiel, turnten die Springerinnen von Barbara Shaghaghi ihre Pflichtübungen sauber, hatten danach aber gerade mal ein Zehntel Vorsprung auf ihren direkten Gegner TSG Saar. Im darauf folgenden ersten Kür-Durchgang bewies die Riege Nervenstärke und nach jeweils sauber durchgeturnten Übungen distanzierten die Remchinger die TSG Saar um weitere 3,1 Punkte.

Taktisch clever sprangen Charlene Burks, Tamara Heck, Sabrina Karotsch, Hannah Lindermeir, Sarah Müller, Jule Riehle und Luisa Shaghaghi im Finaldurchgang ohne Risiko, sondern präsentierten ihre Kür-Übungen sicher und mit sauberer Ausführung. Somit waren dem Jubel nach dem Klassenerhalt keine Grenzen gesetzt. Die beiden gewonnenen Wettkampf-Punkte bedeuten den Newcomern vom TV Nöttingen letztendlich Rang sieben in der Tabelle und eine weitere Saison Trampolin-Bundesliga in Nöttingen, egal, wie die Ergebnisse am kommenden Samstag beim Ligafinale in Brackwede ausfallen werden. rk