nach oben
08.02.2015

Kleiner Dämpfer für KSC im Aufstiegskampf - 1:1 gegen Düsseldorf

Karlsruhe (dpa/lsw) - Der Karlsruher SC hat im Kampf um seine Rückkehr in die Fußball-Bundesliga einen kleinen Dämpfer erlitten. Beim Auftakt nach der Winterpause kamen die Badener am Sonntag gegen Fortuna Düsseldorf nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus.

Bildergalerie: Kleiner Dämpfer für KSC im Aufstiegskampf

Rouwen Hennings schoss den KSC per Strafstoß (55. Minute) in Führung. Fortunen-Verteidiger Adam Bodzek hatte Hiroki Yamada gefoult. Aber dem nach langer Verletzung erstmals wieder aufgebotenen Oliver Fink glückte für die dezimierten Düsseldorfer per Kopfball der verdiente Ausgleich (60.). Verteidiger Jonathan Tah hatte wegen wiederholten Foulspiels bereits in der 39. Minute die gelb-rote Karte erhalten.

Beide Teams neutralisierten sich im ersten Durchgang vor 15 806 Zuschauern im Wildparkstadion weitgehend. Der KSC und die Gäste standen in der Defensive gut. Im Angriff fehlte beiden die Durchschlagskraft. Erst nach dem Seitenwechsel ergaben sich auf beiden Seiten gute Torchancen. Die Badener hatten mit zunehmender Spieldauer mehr Vorteile. Die Düsseldorfer verstärkten nun ihre Defensive, konterten aber trotz Unterzahl immer wieder gefährlich.