nach oben
14.01.2016

Konzentration gefordert: TTC Dietlingen startet in Rückrunde

Pforzheim. Nachdem etliche Tischtennisteams bereits vor Wochenfrist in die Rückrunde gestartet waren, greifen die Asse des Verbandsligisten TTC Dietlingen erst jetzt wieder ins Geschehen ein. Zunächst reisen Denis Mujdrica & Co am Samstag zum Tabellenvorletzten TSV Amicitia Viernheim, bevor sie einen Tag später beim SV Adelsheim ihre Visitenkarte abgeben. Zwei Aufgaben, die Konzentration erfordern, jedoch durchaus lösbar sind.

In der Verbandsklasse Süd gilt die TTG Kleinsteinbach/Singen II bei der kampfstarken DJK Rüppurr als leicht favorisiert. Beim Gastspiel der Dietlinger Reserve in Neckarbischofsheim wird wohl die Tagesform entscheiden.

Ihre Vorrunden-Leistung bestätigen wollen die Frauen des TTC Dietlingen in der Oberliga. Daher strebt man beim abstiegsgefährdeten TTC Emmendingen zwei Zähler an. Doppelt punkten möchte auch der TTC Tiefenbronn in der Verbandsliga. Zwar sind Miriam Lechler und Co. aufgrund der Pleite aus dem Hinspiel gewarnt, doch daheim gegen den TTC Reihen wollen sie nun die Revanche.