nach oben
20.07.2017

Kopp-Brüder kommen zum KSV Ispringen

Ispringen. Der Kader des KSV Ispringen nimmt langsam Formen an. Wie das Gründungsmitglied der neu gebildeten Deutschen Ringerliga (DRL) mitteilt, wechseln die Brüder und Freistilringer Carsten und Christian Kopp zum deutschen Vize-Mannschaftsmeister.

Carsten Kopp (86 kg) war zuletzt fünf Jahren in der Bundesliga für den TuS Adelhausen aktiv. Mit Christian Kopp (86 / 98 kg) kehrt ein alter Bekannter, der von 2013 bis 2015 den Durchmarsch des KSV von der Oberliga bis in die 1. Bundesliga begleitete, an den Kämpfelbach zurück.

„Wir werden eine starke Mannschaft haben“, verspricht Werner Koch, KSV-Präsident und Mäzen. Mit Taha Akgül, Riza Kayaalp und Murat Ertürk stehen bereits seit längerem drei starke Neuzugänge aus der Türkei fest.

Beim DRL-Saisonauftakt am Samstag, 30. September, ist der KSV Ispringen zunächst auswärts beim KSV Mansfelder Land gefordert. Beim Heimdebüt am Samstag, 7. Oktober, geht es gegen den deutschen Meister von 2014 bis 2016, ASV Nendingen.