nach oben
Wiedersehen mit vielen Freunden und Weggefährten: Ronnie Honisch. Foto: CfR
Wiedersehen mit vielen Freunden und Weggefährten: Ronnie Honisch. Foto: CfR
Trikots mit Original-Unterschriften werden beim Benefizspiel versteigert. Foto: Privat
Trikots mit Original-Unterschriften werden beim Benefizspiel versteigert. Foto: Privat
VfB-Profi Berkay Özcan kommt zur Autogrammstunde. Foto: dpa
VfB-Profi Berkay Özcan kommt zur Autogrammstunde. Foto: dpa
14.06.2018

Krebskranker Ronnie Honisch: Wie die regionalen Fußballgrößen ihm helfen

Kieselbronn. Groß war die Spendenbereitschaft vieler Fußball-Mannschaften und auch anderer Vereine als sie vom schweren Schicksal von Ronnie Honisch erfuhren. Der ehemalige Spieler des 1. CfR Pforzheim ist vor gut einem Jahr an Lungenkrebs erkrankt, die Ärzte gaben ihm noch zwei Jahre zu leben.

Seitdem hat sich das Leben des 39-Jährigen verändert. Er kämpft. Besiegen wird er die Krankheit wohl nicht. Sie befindet sich im Endstadium. Eine besondere Behandlungsmethode soll ihm aber helfen, „mein Leben noch etwas zu verschönern“, sagt er.

Für die Kosten der Behandlung (30.000 Euro) in einer Düsseldorfer Klinik haben Hakan Göktürk (Trainer 1. FC Kieselbronn) und Bruno Martins (Trainer 1. FC Birkenfeld) zu Spenden aufgerufen. Am Samstag findet nun um 17.00 Uhr das angekündigte Benefizspiel für Ronnie Honisch auf dem Sportplatz des 1. FC Kieselbronn im Rahmen des Sportfestes statt. Da Honisch früher für den FSV Buckenberg gespielt hat, tritt eine Buckenberg-Auswahl gegen die Pforzheim Allstars an. Für unterhaltsame und torreiche 90 Minuten ist also gesorgt. Doch nicht nur das: VfB-Profi Berkay Özcan wird zu einer Autogrammstunde kommen und zwei Trikots von sich versteigern. Marcel Rapp, Trainer der U19 der TSG Hoffenheim, hat das Trikot von Serge Gnabry (versehen mit Originalunterschriften der Profis) mit im Gepäck. Außerdem können zu Beginn des Spiels Gebote für ein Bayern-Dress von Jérôme Boateng, ein Gladbach-Trikot, ein Torwarttrikot von Ex-KSC-Spieler Max Reule und zehn Jugendtorwarthandschuhe des ehemaligen Birkenfelder Keepers Philipp Michalzick, sowie weitere Original-Trikots, die von Michael Stelzer zur Verfügung gestellt werden, abgegeben werden.

„Wir möchten schon jetzt jedem recht herzlich Danke sagen, der in irgendeiner Weise Ronnie Honisch hilft“, sagt Hakan Göktürk. Auch Ronnie Honisch freut sich auf einen unterhaltsamen Nachmittag mit Freunden und Weggefährten. Ob er mitspielen wird, ist noch nicht sicher. „Vielleicht lasse ich mich einwechseln“, grinst er. Von der Anteilnahme ist Honisch „positiv überrascht. Mit solch einer Hilfsbereitschaft habe ich nicht gerechnet. Dankeschön!“

Der Eintritt zum Benefizspiel kostet 3 Euro. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt. Eine Spendenkasse wird im Umlauf sein.