nach oben
17.09.2017

Kreisklasse A 1 Pforzheim: Wilferdingen übernimmt den Platz an der Sonne

Pforzheim. Führungswechsel in der Kreisklasse A 1: der FC Kieselbronn kam in Ötisheim über ein 2:2-Remis nicht hinaus und damit war für Alemannia Wilferdingen nach dem glatten 5:1-Erfolg in Nußbaum der Weg frei auf den Platz an der Sonne. Weiter auf Rang drei bleibt der kecke Aufsteiger Eisingen, der Enzberg mit 2:0 bezwang.

Buckenberg II – Zaisersweiher 3:5. Turbulentes Spiel auf dem Buckenberg, wo Özkan Sasmaz den Gast gleich in Front brachte (3.), Dennis Hiller postwendend ausglich (12.) und Tolga Öztürk den Gast wieder nach vorn schoss (15.). Nach der Pause sorgten Öztürk (62. und 75.), und Christian Izsak (73.) für klare Verhältnisse, ehe der Buckenberg durch Florian Schäfer (84.) und Hiller (90.) späte Ergebniskosmetik betrieb.

08 Mühlacker – Hagenschieß 3:0. Die Senderstädter gaben über weite Strecken den Ton an und legten durch Rasim Deli auch die 1:0-Pausenführung vor. Matarr Bah erhöhte in der 67. Minute auf 2:0, dann kassierte der Gast in der Schlussphase einen Feldverweis (85.) und durch Deli noch das 0:3 (87.).

Lienzingen – Göbrichen 6:1. Blitzstart der Lienzinger mit einem Doppelschlag von René Bergtold (5.) und Florian Barth (8.) und per Elfmeter legte Dominik Seifert bis zur Pause noch das 3:0 nach. Neue Hoffnung beim Gast, als Ignazio D´Antoni gleich nach Wiederbeginn verkürzte (47.), aber Serdar Kurt antwortete postwendend (51.) und nach einer Ampelkarte gegen Göbrichen machten Seifert (73.) und Mesut Demirdag (89.) das halbe Dutzend voll.

Eisingen – Enzberg 2:0. Besserer Start für die Eisinger mit dem 1:0 durch Timo Penzingers Freistoßtor (13.), danach aber lange Zeit eine schleppend verlaufende Partie. Die wurde nach der Pause besser, als die Gastgeber druckvoller wurden und durch Conny Vehrs auch noch auf 2:0 erhöhen konnten (65.).

Nußbaum – Wilferdingen 1:5. Vom Anpfiff weg brachte Kaiser die Alemannen mit einem direkten Freistoß in Front und mit dem Pausenpfiff legte Orsolic das 0:2 nach. Nach einer Stunde gar das 0:3 durch Orsolic, dann aber neue Hoffnung beim Gastgeber, als Rajkovic verkürzte (74.). Hartmann wusste aber schnell die passende Antwort (80.) und Hampu machte schließlich den Gästesieg (90.) perfekt.

Ötisheim – Kieselbronn 2:2. Ötisheim erwischte im Derby den besseren Start, ging durch Christian Hidalgo mit 1:0 in Führung (8.). Danach übernahm Kieselbronn aber das Kommando und bis zur Pause drehten Tanyel Yelkenkaylar (27.) und Ediz Yelkenkaylar (35.) den Spieß um. Nach dem Seitenwechsel engagierte Ötisheimer, die durch Max Oehler auch zum verdienten 2:2-Ausgleich kamen (58.).

Königsbach – Ersingen II 0:2. Die erste halbe Stunde sah Königsbach im Vorwärtsgang und mit vielen Chancen, die aber vergeben wurden. Dann kassierte der Hausherr wegen Foulspiels einen Feldverweis (35.) und gleich danach auch das 0:1. Im zweiten Abschnitt dominierten die Ersinger das Spiel und nach dem 0:2 von Gauss (75.) war die Messe gelesen.

Knittlingen – SF Mühlacker 3:3. Daniel Gallardo brachte die Fauststädter in Front (19.), dann scheiterte Abdullah Kocaoglu mit einem Elfmeter am Gästegoalie (38.) und nach einem weiten Einwurf glich Daniel Wyrich per Kopf aus (44.). Nach 54 Minuten drehte Raphael Fischer die Führung, per Strafstoß markierte Yannick Wittig das 2:2 (56.). Dann nochmalige Gästeführung durch Philipp Fischer (64.) und der Treffer zum 3:3-Endstand von Mirko Burmistrak (71.).