nach oben
Foto: Pixabay
Foto: Pixabay
10.05.2018

Kreisklasse A1: Eisingen nur 0:0 gegen Zaisersweiher

Eisingen übernahm zwar zunächst die Tabellenführung, weil Wilferdingen seine Begegnung mit Enzberg erst nächsten Mittwoch austrägt, ist aber nach dem torlosen Remis gegen Zaisersweiher doch ein wenig enttäuscht. Lange Gesichter auch in Königsbach, nachdem man bei 08 Mühlacker ebenfalls nur eine Punkteteilung erreichte. So wittert Nußbaum wieder Morgenluft, nachdem man die Sportfreunde Mühlacker mit 5:1 vom Platz fegen konnte. Mit 4:2 entschied Göbrichen das Kellerduell bei der SK Hagenschieß für sich, schob sich vor Enzberg, das gegen Kieselbronn 1:1 spielte. Auf dem vorletzten Platz bleibt Buckenberg II nach dem 2:2 gegen Ötisheim.

Eisingen – Zaisersweiher 0:0. Ein engagiert auftretender Gast bereitete den allerdings auch zu unpräzise aufspielenden Eisingern einige Probleme, hielt die Partie lange völlig offen. Erst in den letzten zehn Minuten, als der FSV alles nach vorne warf, bekamen die Zuschauer viele Torraumszenen zu sehen – ein Treffer wollte dem Gastgeber freilich nicht mehr gelingen.

Hagenschieß – Göbrichen 2:4. Mit einem Strafstoß brachte Folsitz die SK nach zehn Minuten in Front, mit dem Pausenpfiff glich El-Adhami für die stärker gewordenen Gäste aus. Gleich nach der Pause brachte De Antoni Göbrichen mit 2:1 nach vorn und Correddu legte vorentscheidend nach. Adrian Schroth verkürzte zwar auf 2:3 (84.), aber Tassoni antwortete postwendend (88.).

Nußbaum – SF Mühlacker 5:1. Starker Auftritt der Nußbaumer, die vom Anstoß weg den Ton angaben und durch Godec (18.) und Nico Bastian (30.) auch gleich zwei Treffer vorlegten. Unmittelbar nach Wiederbeginn nach einem Doppelschlag von Bastian (48.) und Iernutian (49.) schon alles klar, ehe Theurer noch auf 5:0 erhöhte (77.) und Schaubert zumindest den Ehrentreffer der Senderstädter markieren konnte (79.).

08 Mühlacker – Königsbach 1:1. Nach 20 Minuten gingen die Senderstädter in Front, als Silvano-Marcel Perea Garcia erfolgreich war, zehn Minuten später aber fiel schon der Ausgleich durch ein Elfmetertor von Königsbachs Philipp Ocker.

Enzberg – Kieselbronn 1:1. In einem ausgeglichenen Spiel neutralisierten sich beide Teams in Hälfte eins, so wurden die Seiten torlos gewechselt. Den besseren Start in den zweiten Durchgang erwischte der Gast, der durch Rick Rokohl in Führung ging (47.), die Viktoria hielt aber sofort dagegen und glich nur drei Minuten später durch Marvin John zum 1:1 aus – wobei es denn auch blieb.

Buckenberg II – Ötisheim 2:2. Der Hausherr erwischte einen Start nach Maß, legte durch Krämer schnell die Führung vor (3.), Keller konterte aber postwendend (14.) und Oehler drehte den Spieß gar um (32.). Danach weitgehend ausgeglichenes Spiel mit einem Chancenplus für die Gastgeber, die durch Zink auch noch zum hochverdienten Ausgleich kamen (63.).