nach oben
Bisher setzt sich Ersingen II mit Alexander Schweinberger (Mitte) erfolgreich gegen die Konkurrenz in der A1 durch. Hier eine Szene aus der vorigen Saison gegen die Enzberger Lukas Hettler (links) und Tobias Kraft. Foto: PZ-Archiv, Becker
Bisher setzt sich Ersingen II mit Alexander Schweinberger (Mitte) erfolgreich gegen die Konkurrenz in der A1 durch. Hier eine Szene aus der vorigen Saison gegen die Enzberger Lukas Hettler (links) und Tobias Kraft. Foto: PZ-Archiv, Becker
13.09.2018

Kreisklasse A1: Ersinger Reserve will mit Sieg gegen Lienzingen weiter vorne mitmischen

Pforzheim. Die Ferienzeit ist vorbei, die Spieler sind aus dem Urlaub zurück, endlich können die Trainer mit ihren Teams richtig arbeiten. Gut möglich also, dass sich in den nächsten Wochen auch die Tabellensituation in der ein oder anderen Liga verändert.

Kreisliga

Einen guten Start in die Runde hat Bauschlott hingelegt. Die Mannschaft von Trainer Alexander Günther belegt nach vier Partien den Spitzenplatz, Verfolger Öschelbronn ist aber auch mit einem Spiel in Verzug. Was soll’s! Die Bauschlotter werden auch im Auswärtsspiel in Singen alles dransetzen, um den vierten Saisonsieg feiern zu können. Singens Trainer Rudi Herzog hat aber natürlich was dagegen. Er tippt ein knappes 1:0 für sein Team.

Die Öschelbronner müssen nach einem spielfreien Wochenende auch wieder ran. Die Aufgabe daheim gegen Wimsheim scheint machbar, zumal der TSV mit bisher nur zwei Punkten noch seinen Rhythmus sucht.

Vom Papier her hat auch Büchenbronn als Dritter bei Schlusslicht Langenalb eine leichte Aufgabe vor der Brust. Doch das personell gerupfte Helfrich-Team wehrt sich mit aller Macht, wie man jüngst beim 2:2 gegen die GU feststellen konnte.

Am vergangenen Spieltag konnten auch Wildbad und Coschwa jeweils den ersten Saisonsieg feiern. Man darf gespannt, wer sich nun im direkten Duell den Dreier sichert.

Ispringen ist bisher auch noch nicht in Fahrt gekommen. Das soll sich nun ändern. Im Heimspiel gegen die GU-Türkischer SV wollen die Schützlinge von Michael Cycon eine kleine Serie starten.

Kreisklasse A1

Eiszeit in Eisingen? Bis jetzt noch. Doch das könnte sich schon am Freitag ändern, wenn der FSV die Königsbacher empfängt. Die Vorgabe ist klar: Mit einem Sieg wollen die Penzinger-Jungs die Rote Laterne abgeben.

An der Spitze ist derweil das Gedränge groß. Und es überrascht, dass sogar eine zweite Mannschaft oben mitmischt: die Ersinger Reserve will es wohl wissen und hofft natürlich auch im Topspiel gegen Lienzingen auf drei Punkte. Nußbaum will sich ebenso mit einem Sieg in Zaisersweiher weiter oben festsetzen. Dieses Ziel verfolgen auch Knittlingen (in Ötisheim) und Ölbronn-Dürrn (bei den Sportfreunden Mühlacker).

Kreisklasse A2

Hamberg hat’s drauf – und wie! Der Aufsteiger mischt die A2 kräftig durch. Den vier Saisonsiegen soll nun ein weiterer hinzukommen – bei Schlusslicht Dobel wohl kein Problem.

Doch auch Dietlingen ist gut gestartet und erhofft sich in Schellbronn die nächsten Zähler. Nach dem mageren 1:1 gegen Mühlhausen peilt Unterreichenbach/Schwarzenberg hingegen daheim gegen Tiefenbronn wieder die volle Punktzahl an.

Kreisklasse B1

Öschelbronn II wird wohl seinen Spitzenplatz im Spiel gegen Wimsheim II behaupten, doch Maulbronn (gegen Singen II) und Stein (gegen Hagenschieß) liegen auf der Lauer.

Kreisklasse B2

Auch ohne Trainer läuft’s beim Sportclub Pforzheim. Gegen Engelsbrand II soll die Tabellenführung verteidigt werden. Um einiges schwerer scheint die Aufgabe für den Verfolger. Die Kickers empfangen Schömberg (4. Platz).